THL3 – Verkehrsunfall, Person eingeschlossen

Datum: 26. Februar 2021 um 15:54
Alarmierungsart: FME/Sirene Vollalarm
Dauer: 1 Stunde 26 Minuten
Einsatzart: Verkehrsunfall 
Einsatzort: Erlenbach am Main, Hauptstraße
Einsatzleiter: 1. Kdt Breunig Carsten
Mannschaftsstärke: 21 (FF Erlenbach)
Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, TLF 16/25, GW-S, LF 8 in Bereitschaft
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, FF Wörth, Kreisbrandinspektion, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Die Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. PKW gegen Hauswand. Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge konnte zügig festgestellt werden, dass keine Person mehr im Fahrzeug eingeschlossen war. Mittels Spreizer wurde die Motorhaube geöffnet und die Batterie abgeklemmt. Parallel unterstützte die Feuerwehr bei der Betreuung der Verletzten, bis alle durch den Rettungsdienst übernommen werden konnten. Nach Bergung des Fahrzeuges durch den Abschleppdienst wurde die Kelleröffnung abgedeckt und mit Absperrbaken abgesichert. Zwischenzeitlich konnte der Einsatzleiter auf 35 Feuerwehrkameraden zurückgreifen. Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei konnten die Feuerwehr die Einsatzstelle wieder verlassen.