Brandeinsatz – Wohnungsbrand, Person in Gefahr

Datum: 6. Juni 2014 
Alarmzeit: 17:33 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Sirene Mechenhard, Sirene Streit 
Dauer: 1 Stunde 7 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Erlenbach am Main, Rhönstrasse 
Einsatzleiter: 1. Kdt Zimmermann Thomas 
Mannschaftsstärke: 60 davon 44 Feuerwehr 
Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, LF 8, GW-S, DLK 23/12 
Weitere Kräfte: FF Mechenhard, FF Streit, KBI, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Nach dem ein Nachbar starke Rauchentwicklung entdeckt hatte verständigte dieser sofort die Feuerwehr. Da noch eine Person in der Wohnung vermutet wurde, wurde die Alarmstrufe B3 ausgelöst. Der erste Atemschutztrupp verschaffte sich mit dem Feuerwehrbeil Zugang durch die Wohnungstür und rückte schnell zum Brandherd vor. Dieser wurde zügig abgelöscht und die Wohnung mittels Hochleistungslüfter entraucht. Eine Person konnte nicht gefunden werden und es stellte sich später heraus, dass die Bewohner nicht zu hause waren. Die Brandursache war ein Kochtopf mit Essen auf einer Herdplatte, welche nicht ausgeschaltet war. Insgesamt waren 44 Feuerwehrleute noch ca. 15 weitere von Rettungsdienst und Polizei mit 15 Fahrzeugen vor Ort im Einsatz.