Brandeinsatz – Wohnungsbrand 6. OG

Datum: 1. Januar 2008 
Alarmzeit: 0:10 Uhr 
Alarmierungsart: FME/Sirene 
Dauer: 2 Stunden 20 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Erlenbach am Main, Liebigstrasse 
Einsatzleiter: 1. Kdt Zimmermann Thomas 
Fahrzeuge: MZF, LF 8, TLF 16/25, GW-S, DLK 23/12 
Weitere Kräfte: Bürgermeister, FF Mechenhard, FF Streit, KBI, KBM, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vermutlich durch Silvesterraketen geriet ein Balkon im 6. Obergeschoss eines Hochhauses in der Erlenbacher Liebigstraße in Brand. Das Feuer griff schnell auf das gesamte Mobiliar auf dem Balkon über und brachte eine Fensterscheibe zur Wohnung zum Platzen. Daraufhin breitete sich der Brand auf die gesamte Wohnung aus.

Als die Erlenbacher Feuerwehr kurz nach der Alarmierung an der Einsatzstelle eintraf, schlugen die Flammen bereits massiv aus den Fenstern der Wohnung. Sofort wurden parallel ein Löschangriff vorbereitet und die Evakuierung des gesamten Gebäudes durchgeführt. Die Hausbewohner wurden durch die SEG-Süd des Roten Kreuzes betreut. 

Der Löschangriff erfolgte von Außen über die Drehleiter und im Innenangriff über das Treppenhaus. Da ein großer Bedarf an Atemschutzträgern bestand, wurden die Feuerwehren Mechenhard und Streit zur Unterstützung alarmiert. Während der gesamten Einsatzdauer wurde das Treppenhaus mit Hochleistungslüftern rauchfrei gehalten. 

Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann schwer verletzt. Die betroffene Wohnung ist durch den Brand nicht mehr bewohnbar.