Brandeinsatz – Wohnhausbrand

Datum: 4. Juli 2015 
Alarmzeit: 22:14 Uhr 
Alarmierungsart: FME 
Dauer: 5 Stunden 1 Minute 
Art: Brand  
Einsatzort: Großheubach, Hauptstrasse 
Einsatzleiter: 2. Kdt Schurr Marco (Zugführer FF Erlenbach) 
Mannschaftsstärke: gesamt 150 davon 16 Feuerwehr Erlenbach 
Fahrzeuge: MZF, LF 8 
Weitere Kräfte: FF Amorbach, FF Großostheim, FF Kleinheubach, FF Miltenberg, FF Röllbach, HvO, KBI, KBM, KBR, Polizei, Rettungsdienst, SEG Süd 


Einsatzbericht:

Kurz nach 18 Uhr entfachte in Großheubach ein Dachstuhlbrand. Wegen der großen Anzahl an den benötigten Atemschutzgeräteträger wurden nach und nach immer mehr Feuerwehren nachalarmiert. Um kurz vor 22:15 Uhr wurde die Erlenbacher Feuerwehr zur Unterstützung angefordert. Die Atemschutzträger aus Erlenbach wurden alle 2x eingesetzt. Die Brandbekämpfung wurde über Innenangriff und Aussenangriff über 3 Drehleitern vorgenommen. Insgesamt waren über 25 Feuerwehrfahrzeuge und ca. 150 Rettungskräfte im Einsatz. Nach gut 5 Stunden konnte die Erlenbacher FF die Einsatzstelle wieder verlassen.